Online-Lehrgang zur Amateurfunkprüfung Klasse E

Einleitung

Eckart Moltrecht, Jg. 1939Die Prüfung zum Amateurfunkzeugnis besteht in beiden Klassen aus drei Teilen, nämlich Technik, Betriebstechnik und Vorschriften. Wenn man allerdings das Amateurfunkzeugnis Klasse E (oder das frühere Zeugnis Klasse 3) bereits besitzt, werden die Prüfungsteile Betriebstechnik und Vorschriften für die Prüfung Klasse A anerkannt und man braucht nur die Prüfung im Fach Technik Klasse A abzulegen.

Deshalb empfehle ich, auch so vorzugehen. Durchlaufen Sie zunächst den Amateurfunklehrgang zur Klasse E, stellen Sie sich der Prüfung und schließen Sie später den Lehrgang Technik Klasse A an. Nach diesem Prinzip ist die weiter unten stehende Lernübersicht aufgebaut.


Die drei Bücher zum Online-Lehrgang

Die Begleitbücher Moltrecht, Amateurfunk-Lehrgang, VTH-Verlag

Für die den Online-Lehrgang Klasse E gehen Sie so vor, dass Sie in einer Woche abwechselnd ein Kapitel Betriebstechnik/Vorschriften und dann ein Kapitel Technik Klasse E durcharbeiten. Versuchen Sie immer, dies in einer Woche zu schaffen, dann arbeiten Sie im richtigen "Lernfluss". Denn bei größeren Abständen vergisst man wieder viel und der Fluss geht verloren. Damit sind Sie in 20 Wochen, also in zirka einem halben Jahr, mit Klasse E durch. Ich empfehle, dann erstmal die Prüfung Klasse E zu machen und nach einer "kleinen" Lernpause den Lehrgang Klasse A durchzuarbeiten, wobei hier, so zeigt die Erfahrung, nur ein Kapitel pro Woche oder eher in zehn Tagen zu schaffen ist.

Wenn Sie ihn noch nicht haben, laden Sie sich bitte von der Download-Seite dieses Lehrgangs die Fragenkataloge herunter.


Online-Lehrgang Klasse E

Oder suchen Sie nur die Erklärung für eine bestimmte Frage aus dem Fragenkatalog Klasse E? 
Zur Einzelfragen-Übersicht

Lernübersicht für 20 Wochen

Abwechselnd Betriebstechnik/Vorschriften und Technik Klasse E

1. Woche B/V 01: Welche Rechte/Pflichten hat ein Funkamateur?
Technik E01: Mathem. Grundlagen und Einheiten
2. Woche B/V 02: Internationales Buchstabieralphabet
Technik E02: Spannung, Strom, Wechselspannung
3. Woche B/V 03: Der Q-Schlüssel
Technik E03: Ohmsches Gesetz, Leistung, Arbeit
4. Woche B/V 04a: Betriebliche Abkürzungen Teil 1
Technik E04: Widerstand und seine Grundschaltungen
5. Woche B/V 04b: Betriebliche Abkürzungen Teil 2
Technik E05: Kondensator
6. Woche B/V 05: Gesetze, Vorschriften und Regelungen 
Technik E06: Spule, Transformator
7. Woche B/V 06: Rufzeichen und Landeskenner Teil 1 
Technik E07: Schwingkreis, Filter
8. Woche B/V 06: Rufzeichen und Landeskenner Teil 2
Technik E08: Elektromagnetisches Feld
9. Woche B/V 07: Funkbetrieb im Ausland 
Technik E09: Wellenausbreitung
10. Woche B/V 08: Amateurfunkstellen
Technik E10: Dezibel, Dämpfung, Kabel
11. Woche B/V 09a: Betriebsart, Sendeart, Frequenz Teil 1
Technik E11: Antennentechnik
12. Woche B/V 09b: Betriebsart, Sendeart, Frequenz Teil 2
Technik E12: Halbleiter, Diode
13. Woche B/V 10: Betriebsabwicklung auf Kurzwelle
Technik E13: Transistor, Verstärker
14. Woche B/V 11: Betriebsabwicklung auf VHF/UHF 
Technik E14: Modulation, Demodulation
15. Woche B/V 12: Digitale Betriebsarten 
Technik E15: Sender- und Empfängertechnik
16. Woche B/V 13a: RST-System, UTC ... 
Technik E16: Betriebsarten
17. Woche B/V 13b: Logbuch, QSL-Karte 
Technik E17: Messtechnik
18. Woche B/V 14: Störungen, EMV, EMVU, Sicherheit 
Technik E18: EMV und Sicherheit
19. Woche B/V 15: Ham-Spirit - Über die Höflichkeit im Amateurfunk 
Prüfungsfragentraining 1 Online
20. Woche Prüfungsfragentraining 2 Online
Funkbetrieb an der OV-Clubstation des DARC

Zum Online-Lehrgang Klasse A auf dem Server von darc.de

Anmeldung zur Prüfung

Per Formular kann man sich zur Prüfung anmelden und gleichzeitig ein Rufzeichen beantragen. Seit November 2016 gibt es ein neues Formular zum „Antrag auf Zulassung zur Amateurfunkprüfung“ und „Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst“.
Link: http://bnetza.de/amateurfunk  Dort geht man auf „Anträge und Formulare“.


Diese Seite wurde aktualisiert am 31.05.2017

 (c) Eckart K.W. Moltrecht  www.dj4uf.de